Sonntag, 19. Juli 2020, 16.00 Uhr,

Klosterkirche Bursfelde

 

Barock-Trompeten-Ensemble Berlin

Leitung: Johann Plietzsch

„Königliche Pracht“

Die Kunst der Hoftrompeter & Heerpauker mit Werken von Philidor, Charpentier, Purcell, Händel, Sanz, Clarke u.a.

Das kriegerische „Lärmen“ der Trompeter und Pauker wird in vielen historischen Berichten als furchteinflößendes Ereignis beschrieben. Dahinter stand ein einfaches militärisch-ordnendes Prinzip: Kein Krieg, keine Schlacht konnte ohne die Mitwirkung der Trompeter & Pauker geführt werden. Sie waren die Nachrichten- und Befehlsübermittler und für den Rhythmus der Truppen verantwortlich. Wegen ihrer Kriegswichtigkeit nahmen die Trompeter & Pauker eine Sonderrolle ein und genossen hohe Privilegien. Als Offiziere waren sie mit ihrem Wissen um Befehle und Signale Geheimnisträger“ - und ihre „Musik“ durfte nicht aufgeschrieben werden. Doch wie durch ein Wunder haben sich einige Quellen der Musik der Hoftrompeter & Heerpauker erhalten.

Eintritt: 16,-- € Nichtmitglieder und 11,-- € Mitglieder (im Vorverkauf)

An der Tageskasse erhöhen sich die Eintrittspreise jeweils um 2,-- €.

Die Eintrittspreise für Studenten und Schwerbehinderte betragen 8,00 €.

Schüler und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt.